Wie Ihre Unternehmensnachfolge mit der richtigen Beratung gelingt

27.04.2021

Lesezeit: 6 min

Einführung

Das eigene Unternehmen zu verkaufen, ist keine leichte Entscheidung. Sie haben Ihr ganzes Herzblut in den Aufbau und die Weiterentwicklung Ihrer Firma gesteckt und zigtausende Stunden im Unternehmen verbracht. Da ist es nur konsequent, auch bei der Unternehmensnachfolge nichts dem Zufall zu überlassen.

So herausfordernd es ist, diese Entscheidung zu treffen, so schwierig gestaltet sich auch der Unternehmensverkauf selbst. Da es sich um ein äußerst komplexes Vorhaben handelt, stellen sich dem Unternehmer naturgemäß viele Fragen, die nicht einfach pauschal zu beantworten sind.

Wie viel ist mein Unternehmen überhaupt wert? Wer wäre ein geeigneter Nachfolger? Brauche ich einen Nachfolgeberater? Wo finde ich den richtigen Berater, der mein Unternehmen versteht und das beste Ergebnis für mich herausholt? Und wie läuft der eigentliche Verkaufsprozess ab?

Kurzer Themenüberblick:

  • Wie funktioniert ein Unternehmensverkauf?
  • Wie finden Sie die richtige Nachfolgeberatung?
  • Was kostet ein guter Berater?
  • Fazit

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen eine hilfreiche Orientierung bieten. Damit Sie besser einschätzen können, wie ein Unternehmensverkauf funktioniert und worauf Sie bei der Auswahl eines geeigneten Beraters achten sollten.

Ich will mein Unternehmen verkaufen – aber wie?

Die Entscheidung ist also gefallen: Sie möchten Ihr Unternehmen verkaufen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt stehen die meisten Eigentümer vor einer Vielzahl von Fragezeichen. Und das ist absolut verständlich. In der Regel ist man nur einmal mit dem Verkauf des eigenen Unternehmens konfrontiert, es gibt keine persönlichen Erfahrungswerte darüber, wie ein solcher Prozess abläuft.

Gerade wenn es um das eigene Lebenswerk geht, empfiehlt es sich daher, einen erfahrenen Berater für den Unternehmensverkauf zu beauftragen. Dieser hat sich auf den Verkaufsprozess spezialisiert, bringt eine unabhängige Sichtweise mit und kann die komplizierten Prozesse wesentlich klarer gestalten.

Dabei haben Sie die Möglichkeit, entweder einen Unternehmensmakler oder einen M&A-Berater zu beauftragen. Diese verfügen über die notwendige Expertise für den Unternehmensverkauf.

Der Unternehmensmakler ist im Grunde wie ein Immobilienmakler tätig und konzentriert sich in erster Linie darauf, einen geeigneten Käufer zu finden. Der M&A-Berater hingegen steht dem Unternehmen während des gesamten Verkaufsprozesses bei allen Fragen der Nachfolge zur Seite – von der Bestimmung des Unternehmenswerts über die Vor- und Aufbereitung von professionellen Verkaufsunterlagen und die Auswahl bzw. gezielte Ansprache von geeigneten Käufern bis hin zur Abwicklung.

Wie Sie den richtigen Berater finden

Berater gibt es wie Sand am Meer. Damit Sie den richtigen Berater für Ihr Vorhaben finden, ist es äußerst wichtig, dass Sie sich selbst im Klaren sind, was Sie bei der Nachfolge erreichen wollen und was Sie sich von Ihrem Berater konkret erwarten. Dazu lohnt es sich, dass Sie im Vorfeld intern Ihre Ziele für den Unternehmensverkauf herausarbeiten und dann bereits gut vorbereitet mit potenziellen Kandidaten für die Beratung sprechen.

So werden Sie viel besser einschätzen können, ob Ihr Gegenüber Sie versteht und wertvolle Inputs für Ihre Lage einbringen kann.

Im Optimalfall hat Ihr zukünftiger Berater bereits Erfahrung in Ihrer Branche gesammelt und bereits mehrere Unternehmensverkäufe vorbereitet und abgewickelt. Sie verkaufen immerhin nicht nur ein Produkt, sondern ein ganzes Unternehmen. Der Vorerfahrung Ihres Beraters kommt dabei eine wichtige Rolle zu – und mitunter finden sich geeignete Käufer auch schon direkt im Netzwerk des langjährigen Beraters.

Darüber hinaus empfiehlt es sich, ganz genau hinzuhören und die Antworten sowie Ideen Ihres Gegenübers auf Herz und Nieren zu prüfen. Geht Ihr Gesprächspartner auf Ihre Bedürfnisse ein? Kann er neue Perspektiven bieten, an die Sie noch nicht gedacht haben? Und was sagt Ihr Bauchgefühl? Im Lauf des Verkaufsprozesses werden Sie viel Zeit mit Ihrem zukünftigen Berater verbringen – da lohnt sich eine gute zwischenmenschliche Basis.

Die Preisfrage: Was kostet gute Beratung beim Firmenkauf?

Grundsätzlich gilt wie in allen Bereichen: Hohe Qualität hat ihren Wert. Aber diese Qualität lohnt sich. Denn der Nutzen, der Ihnen aus professioneller Beratung beim Unternehmensverkauf entsteht, wird die Kosten des Beraters deutlich übersteigen. Im Grunde verhält es sich wie mit dem Steuerberater: Ein guter Experte bezahlt sich am Ende selbst – durch den Mehrwert, den er Ihnen liefert.

Wie viel die Beratung in Ihrem konkreten Fall kosten wird, hängt in erster Linie von den Honorarsätzen des beauftragten Beratungsunternehmens und von der Dauer des Projekts ab. Bei großen strategiefokussierten Unternehmen können die Tagessätze bei mehreren tausend Euro liegen, kleinere Consultant-Firmen sind meist günstiger. Bei Freelancern sollten Sie mit Tagessätzen zwischen 800 und 2.500 Euro rechnen.

Dabei gibt es verschiedene Honorarmodelle, die auch Rückschlüsse auf die Qualität der Beratung erlauben. Manche Berater, vorwiegend Unternehmensmakler, arbeiten ausschließlich auf Erfolgsbasis. Jedoch stellt sich die Frage, ob das in Ihrem Fall vorteilhaft ist. So verlockend dieses Modell auf den ersten Blick scheinen mag: Durch eine rein erfolgsbasierte Vergütung könnte seitens des Maklers eine Art Interessenskonflikt bestehen, das Unternehmen möglichst schnell zu verkaufen. Das kann sich negativ auf die Ergebnisse auswirken – und Sie auch in weiterer Folge teuer zu stehen kommen.

Verbreiteter ist daher, einen monatlichen Betrag („Retainer“) oder die Abrechnung per Stunden- oder Tagessätzen zu vereinbaren, um die laufend anfallenden Aufwände zu decken. Bei erfolgreichem Abschluss fällt dafür das Erfolgshonorar in diesem Fall geringer aus.

Fazit: Gute Beratung – besseres Ergebnis

So komplex ein Unternehmensverkauf auch ist: Mit der richtigen Beratung bringen Sie Struktur in den Prozess, steigern die Erfolgswahrscheinlichkeit und werden insgesamt bessere Resultate erreichen.

Der richtige Berater versteht Sie und Ihr Unternehmen, hat bereits viele erfolgreiche Abschlüsse verantwortet und auch das Bauchgefühl ist positiv gestimmt.

Sie denken darüber nach, Ihr Unternehmen zu verkaufen, und wollen eine geeignete Nachfolge finden?

Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns, Sie in einem Erstgespräch kennenzulernen und mit Ihnen gemeinsam mögliche Strategien zu besprechen. Carl hat den Anspruch, Sie umfassend bei diesem großen Schritt zu beraten. Dabei stehen stets Ihre Interessen im Mittelpunkt.

Über CARL

Wir bei CARL unterstützen die Eigentümer kleiner und mittelgroßer Unternehmen dabei, eine geeignete Nachfolge für ihr Unternehmen zu finden. Durch den Einsatz unserer plattformbasierten Technologielösungen erhalten Sie ganz einfach und schnell Zugang zu einem einzigartigen Käufernetzwerk. Damit profitieren Sie von neuen Optionen in der Unternehmensnachfolge, die bisher nur großen Unternehmen zur Verfügung standen. Unser Versprechen: eine Unternehmensübergabe mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit, wobei der Fokus stets auf den Interessen des Unternehmers liegt.