Unternehmensnachfolge-Beratung – darauf kommt es bei der Nachfolgeberatung an

27.04.2021

Lesezeit: 6 min

Die Regelung der Unternehmensnachfolge stellt für viele Unternehmer sowohl aus wirtschaftlicher als auch aus emotionaler Sicht eine besonders große Herausforderung dar. Sie erfordert eine sorgfältige Planung und eine professionelle Umsetzung – am besten durch Fachberater. Denn feststeht: Auf gar keinen Fall sollten Sie als Geschäftsführer die Nachfolge Ihrer Firma dem Zufall überlassen.

Nur ein reibungsloser Übergabeprozess kann sicherstellen, dass ...

  • … das Tagesgeschäft trotz Übergabe in den Führungspositionen ungestört weiterläuft.
  • … Ihnen als Inhaber genügend Zeit und alle erforderlichen Informationen für das Fällen wichtiger Entscheidungen zur Verfügung steht.
  • … Sie das beste Ergebnis erzielen – sowohl für sich selbst als auch für Ihre Mitarbeiter und die Zukunft Ihres Unternehmens.

Wenn Sie diesen Artikel lesen, dann sind Sie bereits auf dem richtigen Weg, Ihre Unternehmensnachfolge bestmöglich zu planen. Erfahren Sie hier, welche Faktoren dabei eine essentielle Rolle spielen, wie Sie als Unternehmer diesen mit einem kompetenten Fachberater an der Seite begegnen und wie Sie eine entsprechende Nachfolgeberatung finden.

Inhaltsverzeichnis – Nachfolgeberatung

Die häufigsten Fragen rund um die Unternehmensnachfolge

Die häufigsten Fragen zur Nachfolgeregelung

Was bedeutet Unternehmensnachfolge?

Unternehmensberatung für Nachfolge – professionelle Unterstützung

Warum eine professionelle Nachfolgeberatung Sinn macht

Wo finden Sie einen Nachfolgeberater für den Mittelstand?

Was macht einen guten Fachberater für Unternehmensnachfolge aus?

Was sind die Aufgaben eines Fachberaters für Nachfolge?

Unternehmensnachfolge-Berater – die Kosten

Fazit: Gute Nachfolgeberatung – besseres Ergebnis

Wir sind Ihre kompetenten Berater für Unternehmensnachfolge

Die häufigsten Fragen rund um die Unternehmensnachfolge - Unternehmensberatung ja oder nein?

Das eigene Unternehmen zu verkaufen, ist keine leichte Entscheidung. Sie haben Ihr ganzes Herzblut in den Aufbau und die Weiterentwicklung Ihrer Firma gesteckt und zigtausende Stunden im Unternehmen verbracht. Da ist es nur konsequent, die Übergabe gründlich zu planen und sich bei der Unternehmensnachfolge auf erfahrene Experten zu verlassen.


Nachfolgeberatung für Familienunternehmen

Bei Familienunternehmen hat die Familie selbst einen entscheidenden Einfluss auf den Betrieb und die Entwicklung des Unternehmens. Hier besteht eine enge Verbindung zwischen Familie und Organisation, wobei sich zwei soziale Systeme mit unterschiedlichen Logiken überschneiden und interagieren.

Diese Dualität und vor allem der familiäre Charakter von Familienunternehmen verschaffen diesen Firmen eine Reihe von Vorteilen gegenüber anderen Unternehmensformen: Sie können von der familiären Intimität, der gemeinsamen Geschichte, Identität und Sprache profitieren. Engagement und Verantwortung für die Arbeit und das Unternehmen werden auch durch das Engagement für die Familie unterstützt.

Dieses Konstrukt hat aber auch eine Kehrseite: Die Mischung aus wirtschaftlichen und emotionalen Aspekten stellt bei wichtigen Entscheidungen, wie der Nachfolgeregelung, ein Risiko dar. Und da auch Familienunternehmen von Menschen geführt werden, ist der Interessenkonflikt zwischen emotionalem Familienleben und rationalem Unternehmensleben unvermeidlich. Es ist fraglich, ob die Familie diesen Zwiespalt ausgleichen kann und wenn ja, wie effektiv.

Nehmen Sie auch hier professionelle Hilfe in Anspruch: Externe Fachberater für Unternehmensnachfolge im Mittelstand sind unparteiisch, objektiv und helfen Ihnen, auch in schwierigen Situationen rationale Entscheidungen zu treffen.

Die häufigsten Fragen zur Nachfolgeregelung

So herausfordernd es ist, die Entscheidung zum Firmenverkauf zu treffen, so schwierig gestaltet sich auch die Nachfolgeregelung. Da es sich um ein äußerst komplexes Vorhaben handelt, stellen sich dem Unternehmer naturgemäß viele Fragen, die nicht einfach pauschal zu beantworten sind. Rund um die Themen „Unternehmensnachfolge" und „Übergabe" sind das unter anderem folgende:

  • Wie viel ist mein Unternehmen überhaupt wert?
  • Wer wäre ein geeigneter Nachfolger?
  • Wo finde ich den richtigen Berater, der mein Unternehmen versteht und den bestmöglichen Nachfolger (Käufer) für mich ausfindig macht?
  • Brauche ich überhaupt einen Nachfolgeberater?

Wie bei so vielen geschäftlichen Angelegenheiten, sollten Sie auch hier nicht am falschen Ende sparen. Steht nicht fest, wer der nächste Geschäftsführer Ihrer Firma sein wird, ist eine externe Nachfolgeberatung eine lohnende Investition. Lesen Sie weiter, um die Gründe zu erfahren.

Was bedeutet Unternehmensnachfolge?

Um eine begriffliche Grundlage für unsere weiteren Ausführungen in diesem Artikel zu schaffen, soll an dieser Stelle eine kurze Definition des Wortes „Unternehmensnachfolge" stehen:

Als Unternehmensnachfolge wird der Ablauf bezeichnet, in dessen Rahmen die Nachfolgeregelung eines Unternehmens erfolgt. In den komplexen Prozess der Unternehmensnachfolge fließen unter anderem Faktoren, wie Kriterien, Branchenspezifika, Ziele und Gründe ein.

In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu erwähnen, dass die Frage der Unternehmensnachfolge nicht nur beim Verkauf eines Unternehmens, sondern auch bei dessen Vererbung innerhalb einer Familie eine wesentliche Rolle spielt.

Im vorliegenden Artikel beschäftigen wir uns hauptsächlich mit der Nachfolgeberatung. Wenn Sie sich für den Ablauf eines Unternehmensverkaufs interessieren, empfehlen wir Ihnen unseren passenden Beitrag.

Unternehmensberatung für Nachfolge – professionelle Unterstützung

Die Nachfolgeregelung einer Organisation kann auf unterschiedliche Weise vonstattengehen:

  • ein Familienmitglied wird Nachfolger
  • ein Interim-Manager wird eingestellt
  • ein professioneller externer Manager wird Geschäftsführer
  • es erfolgt der Verkauf des gesamten oder eines Teils des Unternehmens
  • das Unternehmen wird liquidiert

Bei allen Fällen sind Unternehmer auf die Expertise von Fachberatern angewiesen. Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen eine hilfreiche Orientierung bieten. Wir wollen, dass Sie besser einschätzen können, worauf Sie bei der Auswahl eines geeigneten Beraters achten sollten.

Warum eine professionelle Nachfolgeberatung Sinn macht

Die Entscheidung ist also gefallen: Sie möchten Ihre Firma verkaufen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt stehen die viele Unternehmer vor einer Vielzahl von Fragezeichen. Und das ist absolut verständlich. In der Regel ist man im Mittelstand nur einmal mit dem Verkauf des eigenen Unternehmens konfrontiert. Deshalb gibt es auch keine persönlichen Erfahrungswerte darüber, wie ein Nachfolgeprozess abläuft.

Gerade wenn es um das eigene Lebenswerk geht, empfiehlt es sich daher, einen erfahrenen Experten mit der Nachfolgeberatung zu beauftragen. Warum? Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

  • Ein erfahrener und seriöser Nachfolgeberater hat sich auf den Verkaufsprozess spezialisiert und kennt sich bestens mit allen Faktoren aus, die eine wichtige Rolle spielen.
  • Er bringt eine unabhängige Sichtweise mit.
  • Er kann den komplizierten Nachfolgeprozess wesentlich klarer gestalten.

Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder beauftragen Sie einen Unternehmensmakleroder einen M&A-Berater. Diese verfügen über die notwendige Expertise, den passenden Nachfolger für Ihre Organisation zu finden.

Der Unternehmensmakler ist im Grunde wie ein Immobilienmakler tätig und konzentriert sich in erster Linie darauf, einen geeigneten Käufer zu finden. Der M&A-Berater hingegen steht dem Unternehmen während des gesamten Verkaufsprozesses bei allen Fragen der Nachfolge zur Seite:

  • Von der Bestimmung des Unternehmenswerts
  • über die Vor- und Aufbereitung von professionellen Verkaufsunterlagen
  • und die Auswahl bzw. gezielte Ansprache von geeigneten Käufern
  • bis hin zur Abwicklung.

Wie Sie sich sicherlich denken können, sind das Fachbereiche, in denen schnell Fehler passieren können, wenn man sich nicht ausreichend auskennt. Um das weitere erfolgreiche Bestehen Ihres Unternehmens durch einen geeigneten Nachfolger zu sichern, sollten Sie sich deshalb von Profis helfen lassen.

Falls Sie Ihr Unternehmen nicht weitervererben, sondern verkaufen möchten, wollen Sie zudem sicherlich den bestmöglichen Preis aushandeln. Auch hierbei kann Ihnen ein Nachfolge-Experte behilflich sein.

Wo finden Sie einen Nachfolgeberater für den Mittelstand?

Das Internet erleichtert Unternehmern die Suche nach der passenden Unternehmensnachfolge-Beratung. Oder doch nicht? Nachfolge-Berater gibt es online wie Sand am Meer. Damit Sie trotz großen Angebots diese Aufgabe meistern, haben wir für Sie die nachfolgende Checkliste zusammengestellt:

  • Halten Sie auf Nachfolge-Webseiten nach anerkannten Siegeln, Zertifikaten und Co. Ausschau.
  • Lesen Sie Erfahrungsberichte und Kundenbewertungen.
  • Lassen Sie sich Referenzen zeigen.
  • Stellen Sie kritische Fragen und werten Sie die Antworten objektiv aus.

Die gute Nachricht ist, dass Sie eigentlich gar nicht länger suchen müssen: Die Berater von CARL erfüllen alle Kriterien und sind somit ihr optimaler Partner in der Nachfolgeberatung. Unser Experten-Team steht Ihnen bei allen Fragen gern zur Verfügung.

Was macht einen guten Fachberater für Unternehmensnachfolge aus?

Damit Sie als Unternehmer den richtigen Experten für Ihr Vorhaben finden, ist es äußerst wichtig, dass Sie sich selbst im Klaren sind, was Sie bei der Nachfolge erreichen wollen und was Sie sich von Ihrem Berater konkret erwarten.

Dazu lohnt es sich, im Vorfeld intern Ihre Ziele für den Unternehmensverkauf herauszuarbeiten und dann sich bereits gut vorbereitet mit potenziellen Kandidaten für die Beratung auszutauschen. So werden Sie viel besser einschätzen können, ob Ihr Gegenüber Sie versteht und ob er wertvolle Inputs für Ihren individuellen Fall einbringen kann.

Checkliste: Das sollte Ihr idealer Nachfolgeberater mitbringen:

1. Erfahrung und Know-how des Nachfolgeberaters:

Im Optimalfall hat Ihr zukünftiger Berater schon Erfahrung in Ihrer Branche gesammelt und bereits mehrere Unternehmensverkäufe vorbereitet und erfolgreich abgewickelt.

Sie verkaufen immerhin nicht nur ein Produkt, sondern ein ganzes Unternehmen. Der Vorerfahrung Ihres Beraters kommt dabei eine wichtige Rolle zu. Im besten Fall finden sich geeignete Käufer, d.h. Nachfolger auch schon direkt im Netzwerk derjenigen, die sich seit Jahren mit der Nachfolgeberatung in Ihrer Branche beschäftigen. Dies erleichtert die Nachfolger-Suche enorm und gestaltet den Prozess einfacher und schneller, wodurch Sie Zeit und Geld sparen.

2. Beratungsstil, Zuverlässigkeit, Präzision und Klarheit

Darüber hinaus empfiehlt es sich, ganz genau hinzuhören und die Antworten sowie Ideen Ihres Gegenübers auf Herz und Nieren zu prüfen.

Geht Ihr Gesprächspartner auf Ihre Bedürfnisse ein? Kann er neue Perspektiven bieten, an die Sie noch nicht gedacht haben? Ein Experte, der viele Jahre Erfahrung im Umgang mit Kunden hat, ist häufig auch ein geeigneter Partner beim Verkauf Ihres Unternehmens und bei der Nachfolgeregelung.

3. Vertrauen auf zwischenmenschlicher Ebene in der Nachfolgeberatung

Darüber hinaus empfiehlt es sich, ganz genau hinzuhören und die Antworten sowie Ideen Ihres Gegenübers auf Herz und Nieren zu prüfen.

Hier gilt es, auf Ihr Bauchgefühl zu hören. Stimmt die Chemie? Im Laufe des Verkaufsprozesses werden Sie viel Zeit mit Ihrem zukünftigen Berater verbringen – da lohnt sich eine gute zwischenmenschliche Basis und ein grundsätzliches Vertrauen.

Was sind die Aufgaben eines Fachberaters für Nachfolge?

Mit einem qualifizierten Nachfolgeberater meistern Sie alle Herausforderungen einer Firmenübergabe. Er hilft Ihnen unter anderem bei folgenden Themen:

  • Rechtliche, steuerliche und finanzielle Aspekte der Unternehmensnachfolge
  • Change Management unter Wahrung der Unternehmenskultur
  • Kontaktpflege und Mediation

Möchten Sie mehr Erfahren? Kommen Sie auf uns zu!

Unternehmensnachfolge-Berater – die Kosten

Grundsätzlich gilt in der Nachfolgeberatung wie in allen Bereichen: Gute Qualität hat ihren Preis, aber auch ihren Wert. Der Nutzen, der Ihnen aus professioneller Beratung beim Unternehmensverkauf entsteht, wird die Kosten des Beraters deutlich übersteigen. Im Grunde verhält es sich wie mit dem Steuerberater: Ein guter Experte bezahlt sich am Ende selbst – durch den Mehrwert, den er Ihnen liefert.

Wie viel kostet eine Beratung in der Unternehmensnachfolge?

Wie viel die Beratung in Ihrem konkreten Fall kosten wird, hängt in erster Linie von den Honorarsätzen des beauftragten Beratungsunternehmens und von der Dauer des Projekts ab.

  • Bei großen strategiefokussierten Unternehmen können die Tagessätze häufig bei mehreren tausend Euro liegen.
  • Handelt es sich um eine kleinere Consultant-Firma, sind die Preise meist günstiger.
  • Bei Freelancern sollten Sie mit Tagessätzen zwischen 800 und 2.500 Euro rechnen.

Welche Bezahlmodelle sind in der Nachfolgeberatung üblich?

Unterschiedliche Partner arbeiten mit verschiedenen Honorarmodellen, die auch Rückschlüsse auf die Qualität der Nachfolge-Beratung erlauben:

Bezahlung auf Erfolgsbasis

Manche Berater, vorwiegend Unternehmensmakler, arbeiten ausschließlich auf Erfolgsbasis. Jedoch stellt sich die Frage, ob das in Ihrem Fall vorteilhaft ist. So verlockend dieses Modell auf den ersten Blick scheinen mag, sollten Sie als Unternehmer folgendes bedenken: Durch eine rein erfolgsbasierte Vergütung könnte seitens des Maklers eine Art Interessenskonflikt bestehen, das Unternehmen möglichst schnell zu verkaufen. Das kann sich negativ auf die Ergebnisse auswirken – und Sie auch in weiterer Folge teuer zu stehen kommen.

Retainer, Stunden- oder Tagessätze für Nachfolgeberater

Verbreiteter ist daher, einen monatlichen Betrag (Retainer) oder die Abrechnung per Stunden- oder Tagessätzen zu vereinbaren, um die laufend anfallenden Aufwände zu decken. Bei erfolgreichem Abschluss fällt dafür das Erfolgshonorar in diesem Fall geringer aus.

Welches Modell Ihnen eher zusagt, hängt von Ihrer ganz persönlichen Situation und Ihren aktuellen Herausforderungen als Unternehmer ab.

Fazit: Gute Nachfolgeberatung – besseres Ergebnis

So komplex ein Unternehmensverkauf auch ist: Mit der richtigen Beratung bringen Sie Struktur in den Prozess, steigern die Erfolgswahrscheinlichkeit und werden insgesamt bessere Resultate erreichen.

Der richtige Berater versteht Sie und Ihr Unternehmen, hat bereits viele erfolgreiche Abschlüsse verantwortet und auch das Bauchgefühl ist positiv gestimmt.

Wir sind Ihre kompetenten Berater für Unternehmensnachfolge

Sie denken darüber nach, Ihr Unternehmen zu verkaufen, und wollen eine geeignete Nachfolge finden?

Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns, Sie in einem Erstgespräch kennenzulernen und mit Ihnen gemeinsam mögliche Strategien zu besprechen. CARL hat den Anspruch, Sie umfassend bei diesem großen Schritt zu beraten. Dabei stehen stets Ihre Interessen im Mittelpunkt.

Über CARL, Ihren Fachberater für Nachfolge

Wir bei CARL unterstützen die Eigentümer kleiner und mittelgroßer Unternehmen dabei, eine geeignete Nachfolge für ihr Unternehmen zu finden. Durch den Einsatz unserer plattformbasierten Technologielösungen erhalten Sie ganz einfach und schnell Zugang zu einem einzigartigen Käufernetzwerk.

Damit profitieren Sie von neuen Optionen in der Unternehmensnachfolge, die bisher nur großen Unternehmen zur Verfügung standen. Unser Versprechen: eine Unternehmensübergabe mit hoher Erfolgswahrscheinlichkeit, wobei der Fokus stets auf den Interessen des Unternehmers liegt.