In Fünf Schritten zum erfolgreichen Unternehmensverkauf

Nach den IfM Bonn-Zahlen stehen bis 2022 etwa 150.000 Unternehmensverkäufe in Deutschland an. Für einige der Eigentümer dieser Firmen ist der Unternehmensverkauf keine schwere Entscheidung. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem ein Unternehmer die Kontrolle abgeben muss.

Wenn eine Betriebsübernahme ansteht, gelingt es oft nicht, einen Nachfolger in der eigenen Familie zu finden – weil schlicht kein geeigneter Nachfolger vorhanden ist, das Interesse fehlt oder es an Qualifikation mangelt. Auf der anderen Seite gibt es einige Geschäftsinhaber, denen es schwer fällt, sich nach all den Jahren von ihrem Unternehmen zu trennen. In beiden Fällen ist es unausweichlich, dass das Unternehmen verkauft werden muss. Da dies jedoch keine leichte Aufgabe ist, haben wir für Sie einige Punkte zusammengestellt, die Ihnen beim Verkauf Ihres Unternehmens helfen werden.

Fünf Schritte zum erfolgreichen Unternehmensverkauf

Schritt 1: Frühzeitige Vorbereitung

Wie Sie vielleicht auch an anderen Stellen lesen können, ist der zeitliche Aspekt nicht zu unterschätzen. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig. Zuerst ist der zeitliche Aspekt für Sie als Verkäufer von großer Wichtigkeit. Viele der Verkäufer bemerken erst im fortgeschrittenen Alter, dass es an der Zeit ist sich von Ihrem Unternehmen zu trennen oder zumindest die Führung über dieses abzugeben. Dies bringt einige Nachteile mit sich. Oftmals kann sich der Verkaufsprozess über mehrere Monate erstrecken und ohne richtige Beratung sehr ermüdend sein. Der frühe Beginn des Prozesses bedeutet somit den rechtzeitigen Abschluss der Verhandlungen und nimmt den Zeitdruck, der mit einem kurzfristigen Verkauf verbunden wäre. Außerdem hat der Verkäufer genügend Zeit, um aus den Interessanten den richtigen Käufer auszuwählen, von dem er überzeugt ist, dass er das Unternehmen in die richtige Richtung führt. Zukunftssicherheit kann ein wesentlicher Bestandteil der Entscheidung über den endgültigen Verkauf des Unternehmens sein. Denn auch für mögliche Verhandlungen ist genügend Zeit wichtig. Jeder, der sich ausreichend Zeit gelassen hat, um sich die detaillierten Angebote mehrerer Investoren anzuhören und sie klar zu bewerten, hat einen Vorteil.

Schritt 2: Die Unternehmensbewertung

Die Unternehmensbewertung ist ein weiterer essenzieller Schritt des Verkaufs. Auf dem Wert der zu verkaufenden Firma basiert der ganze folgende Verkaufsprozess. Der Wert bestimmt indirekt die potenziellen Investoren, die Interessenten und vieles mehr. Folglich ist es also von immenser Wichtigkeit, eine professionelle und neutrale Bewertung Ihres Unternehmens durchführen zu lassen. Für eine erste Unternehmensbewertung klicken Sie hier. Dazu ist der Wert Ihres Unternehmens auch wichtig für Ihre Branche. Durch den Wert kann ein Vergleich zu möglichen anderen Firmen in der Branche erstellt werden und somit können Verkäufer eruieren, ob es sich bei Ihrem Unternehmen um einen besseren Kandidaten als bei anderen handelt.

 

Sie wollen mehr zum Unternehmenswert wissen oder sich über einzelne Aspekte des Themas näher informieren? Dann folgen Sie diesen Link.

Schritt 3: Professioneller Berater

Jeder Firmenverkauf ist ein komplexer Prozess, der mit Fallstricken verbunden sein kann. In vielen Fällen scheitert der Unternehmensverkauf an unterschiedlichen Erwartungen beider Seiten. Ein guter Berater, der den Prozess begleitet, kann viel dazu beitragen, dass die Nachfolge gelingt.
Wie bereits erwähnt, wird beim Verkauf eines Unternehmens viel technisches Know-how benötigt. Grundsätzlich ist ein M&A-Berater beim Firmenverkauf in vielen Funktionen gefragt. Er sorgt dafür, dass ein strukturierter Verkaufsprozess stattfinden kann und übernimmt es, den Unternehmensverkauf zu steuern. Ein Berater sollte stets über fundiertes Wissen zu den verschiedenen Aspekten von Unternehmenstransaktionen verfügen, das ebenso breit wie tief ist. Das betrifft sowohl betriebswirtschaftliche als auch rechtliche Fragen und Zusammenhänge. Darüber hinaus sollten Markterfahrungen und Transaktionskompetenz vorliegen. Diese Experten sind mit allen Notwendigkeiten vertraut und haben im besten Fall bereits mehrere Unternehmensverkäufe betreut und dabei entsprechende Erfahrungen gesammelt. Auch die Verhandlungen sollten Spezialisten überlassen werden. Professionelle Berater verfügen oft über die richtigen Kontakte und ein umfangreiches Netzwerk von Investoren, um den Kauf zu erleichtern.

Schritt 4: Der passenden Nachfolger

Bei der Suche nach einem bestimmten Nachfolger sind verschiedene Arten von Investoren für unterschiedliche Anliegen besser geeignet. Wer Kapital zur Erhöhung des Produktionsvolumens oder zur sonstigen Expansion benötigt, sollte sich in Richtung Finanzinvestoren bewegen. Wer einen neuen Geschäftsführer sucht, der das erworbene Unternehmen in den eigenen Betrieb integrieren und damit Synergien schaffen will, sollte sich in Richtung strategischer Investoren bewegen. Dies sind jedoch nur grobe Orientierungen und in der Regel Verallgemeinerungen. Betrachten Sie in Ihrem Fall alle Optionen und schauen Sie sich alle Angebote genau an.

Schritt 5: Loslassen

Wenn Ihnen als Geschäftsführer Ihr Unternehmen wirklich am Herzen liegt, wird dies wahrscheinlich der schwierigste Schritt im Verkaufsprozess sein. Besonders wenn das Unternehmen vom Verkäufer selbst gegründet wurde oder seit Jahrzehnten im Familienbesitz ist, kann der Unternehmensverkauf in vielerlei Hinsicht eine emotional beunruhigende und komplexe Angelegenheit sein. Aber für die Zukunft des Unternehmens und für Sie ist es wichtig, den Verkauf nicht unnötig zu verkomplizieren. Eine mögliche Option wäre, mit dem neuen Eigentümer eine Übergangsfrist zu vereinbaren, aber langfristig sollte die Eigentums- und Unternehmensstruktur sowohl für Sie als auch für den Investor klar definiert sein. Es macht es auch einfacher für Sie als Verkäufer, sich auf Ihre Zeit nach dem Verkauf zu konzentrieren.

Unternehmensverkauf – nur mit professioneller Unterstützung

Am besten gelingt Ihr Firmenverkauf, wenn Sie sich professionell beraten und unterstützen lassen. Mit Carl haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie unsere erfahrener Nachfolgeberater noch heute. Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach dem passenden Nachfolger.

Recommended Posts