Mezzanine-Kapital ist eine Zwischenform von Eigen- und Fremdkapital. Der Begriff “Mezzanine” stammt vom ital. mezzo = mittel, halb. Solche Kapitalformen weisen – je nach Ausgestaltung – sowohl Eigenkapital-Eigenschaften (Teilnahme an Gewinn und Verlust, nachrangige Stellung) als auch Fremdkapital-Merkmale (befristete Verfügbarkeit, fixe Verzinsung) auf. Zum Mezzanine-Kapital zählen u.a. Genussrechte, stille Beteiligungen, nachrangige Darlehen usw..

Empfohlene Artikel