Unternehmenssteuer

Unternehmenssteuer (=Steuern auf Ertrag + Abgaben auf Verbrauch + Steuern auf Substanz) ist ein Sammelbegriff für alle Steuern, denen ein Unternehmen unterliegt. Man unterscheidet: Steuern auf Ertrag Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer 
Steuern auf Verbrauch Umsatzsteuer, durch den Vorsteuer-Abzug in der Regel ein durchlaufender Posten 
Steuern auf Substanz Erbschaftsteuer, Schenkungsteuer   Sie interessieren sich für Unternehmenssteuern? In […]

Continue reading

Interner Zinsfuß

Als interner Zinsfuß wird der Kalkulationszins bezeichnet, bei dem der Kapitalwert (= Barwert) einer Investition gleich Null ist. Der interne Zinfuß beschreibt somit die erwartete Rendite einer kalkulierten Investition. Bei der Internen-Zinsfuß-Methode handelt es sich um ein gängiges Investitionsrechnungsverfahren. Bei mehreren zu vergleichenden Investitionen wir diejenige ausgewählt, die den höchsten internen Zinsfuß aufweist.

Continue reading

Gesellschafter

Als Gesellschafter wird eine natürliche oder juristische Person bezeichnet, die Mitglied einer Personenvereinigung (Gesellschaft) ist. Dabei kann es sich um Personen- oder Kapitalgesellschaften handeln, welche durch einen Gesellschaftervertrag an eine bestehende Gesellschaft gebunden ist. Je nach Gesellschaftsform ergeben sich für die Gesellschafter unterschiedliche Rechte und Pflichten.

Continue reading

Familienunternehmen

Ein Familienunternehmen ist ein Unternehmen, das wesentlich von einer Familie – das heißt, von enger miteinander verwandten Personen – bestimmt wird. Der Alleinbesitz ist nicht zwingend, aber oft gegeben. In vielen Fällen sind Familienmitglieder nicht nur Anteilseigner/Eigentümer, sondern auch in leitenden Positionen im Unternehmen tätig. In Deutschland handelt es sich bei den meisten mittelständischen Unternehmen […]

Continue reading

AG

Eine Aktiengesellschaft – kurz AG – ist eine Kapitalgesellschaft und eine juristische Person mit einem auf Aktien aufgeteilten Grundkapital. Die Haftung der Aktionäre ist auf das Gesellschaftsvermögen beschränkt. Sofern die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind, können die Aktien an der Börse gehandelt werden. Durch die Standardisierung und Streuung der Unternehmensanteile ist es oftmals einfacher eine große […]

Continue reading

GbR

Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – kurz GbR – ist eine privatrechtliche Personengesellschaft, die einen gewerblichen Zweck, aber keinen Handelszweck verfolgen darf. Diese Gesellschaftsform wird gerne von Freiberuflern im Zusammenhang mit Gemeinschaftspraxen oder Sozietäten genutzt. Wegen der einfachen Formvorschriften und Voraussetzungen ist die GbR auch bei Existenzgründern beliebt. Wird ein Handelsgewerbe im Rahmen eine GbR betrieben, […]

Continue reading

GmbH & Co. KG

Bei der GmbH & Co KG handelt es sich um eine Kommanditgesellschaft, bei der der persönlich haftende Gesellschafter (Komplementär) eine GmbH ist. Dadurch bleibt die Haftung trotz theoretisch unbeschränkter Komplementär-Haftung weiterhin beschränkt. Mit dieser Konstruktion lässt sich die beschränkte Haftung einer Kapitalgesellschaft mit steuerlichen Vorteilen einer Personengesellschaft verbinden. Daher wird die GmbH & Co KG […]

Continue reading

KG

Die Kommanditgesellschaft – kurz: KG – ist eine Personengesellschaft, die ein Handelsgewerbe als Zweck verfolgt. Mindestens ein Gesellschafter (der Komplementär) haftet dabei persönlich und uneingeschränkt, während mindestens ein weiterer Gesellschafter (der Kommanditist) beschränkt haftet. Die Stellung des Komplementärs entspricht im Wesentlichen der Gesellschafter-Position in der offenen Handelsgesellschaft (OHG), die des Kommanditisten ähnelt dem GmbH-Gesellschafter ohne […]

Continue reading

GmbH

Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung – kurz: GmbH – ist eine Rechtsform des deutschen Gesellschaftsrechts. Wesentliches Merkmal ist die Begrenzung der Haftung auf das Gesellschaftsvermögen. Das Privatvermögen der Gesellschafter wird nicht tangiert. Die GmbH ist juristische Person, Kapitalgesellschaft und Handelsgesellschaft im Sinne des HGB. Neben den Personengesellschaften gehört sie zu den am häufigsten genutzten Rechtsformen […]

Continue reading

Gesellschaftsform

Als Gesellschaftsform wird die Rechtsform von Personenvereinigungen bezeichnet. Diese werden im Gesellschaftsrecht geregelt – in Deutschland im Wesentlichen im BGB, HGB, GmbH-Gesetz, Aktiengesetz und GenG. Für Unternehmen ist vor allem die Unterscheidung von Personen- und Kapitalgesellschaften relevant. Gängige Rechtsformen sind der Einzelkaufmann, offene Handelsgesellschaft (OHG), Kommanditgesellschaft (KG), Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) und Aktiengesellschaft (AG). […]

Continue reading