Unternehmensbewertung

Bei der Unternehmensbewertung geht es um die Einschätzung eines impliziten Wertes eines ganzen Unternehmens. Ein Unternehmen “richtig” zu bewerten, ist ein komplexer Vorgang. Dafür sind verschiedene Verfahren mit unterschiedlichen “Bewertungsphilosophien” entwickelt worden. Grundsätzlich wird zwischen Einzelbewertungsverfahren (Substanzwertverfahren) und Gesamtbewertungsverfahren (Ertragswertverfahren) unterschieden – je nachdem, ob man die einzelnen Vermögenswerte des Unternehmens oder die Unternehmensgesamtheit bewertet. […]

Continue reading

SWOT-Analyse

Die SWOT-Analyse ist ein Instrument zur Positionsbestimmung und der strategischen Planung von Unternehmen. SWOT steht für Stärken (Strengths), Schwächen (Weaknesses), Chancen (Opportunities) und Risiken (Threats). Die Visualisierung erfolgt mit einer Matrix, in der auf einer Achse die – externen – Chancen und Risiken stehen und auf der anderen die – internen Stärken und Schwächen. Auf […]

Continue reading

Datenraum

Als Datenraum wird ein geschützter Raum bezeichnet, in dem Unterlagen zum Zwecke der Due Diligence-Prüfung bei einer geplanten Unternehmens-Transaktion zur Verfügung gestellt werden. Der Zugang zum Datenraum und die Nutzung der darin verfügbar gemachten Unterlagen unterliegen strengen Regeln. Man unterscheidet physische und elektronische Datenräume.

Continue reading

Vendor Due Diligence

Als Vendor Due Diligence wird eine Unternehmensprüfung bezeichnet, die vom Verkäufer beauftragt und von unabhängigen Prüfern durchgeführt wird. Sie wird vor allem bei Unternehmensverkäufen im Bieterverfahren durchgeführt, um den potentiellen Käufern eine objektive Einschätzung der Unternehmenssituation zu geben und dadurch den Ablauf zu beschleunigen.

Continue reading

Compliance Due Diligence

Compliance-Risiken wegen nicht regelkonformen Verhaltens eines Unternehmens, können zu schweren Image-Schäden, Sanktionen und Schadensersatzansprüchen führen. Deshalb wird heute im Zusammenhang mit geplanten Unternehmenskäufen immer öfter auch eine Compliance Due Diligence durchgeführt. Sie zielt auf die Überprüfung der Regelkonformität und des Compliance Management-Systems.

Continue reading

Strategic Due Diligence

Eine Strategic Due Diligence ist die Prüfung eines möglichen Unternehmenskaufs auf strategische Interessen des potentiellen Käufers hin. Dabei geht es zum Beispiel um die Eignung für ein langfristiges Beteiligungs- oder Investment-Portfolio, Synergiepotenziale mit anderen im Besitz befindlichen Unternehmen, Erschließung neuer Märkte, Stärkung der Wettbewerbsposition, mehr Innovationskraft etc.

Continue reading

Tax Due Diligence

Im Rahmen der Tax Due Diligence werden die steuerlichen Auswirkungen einer eventuellen Unternehmensübernahme geprüft. Dabei geht es zum einen um die Feststellung, ob mit dem Kauf steuerliche Risiken (evtl. Nachforderungen) verbunden wären. Zum anderen wird auch untersucht, wie die Transaktion steuerlich am günstigsten gestaltet werden kann.

Continue reading

Business Due Diligence

Die Business Due Diligence untersucht das Geschäftsmodell des zu prüfenden Unternehmens auf Chancen und Risiken. Dies geschieht insbesondere mit Blick auf Markt und Wettbewerb, Marketing und Vertrieb, Aufbau – und Ablauf-Organisation sowie bestehende Kunden- und Lieferbeziehungen.

Continue reading

Legal Due Diligence

Bei der Legal Due Diligence werden die rechtlichen Verhältnisse und Strukturen des zum Verkauf stehenden Unternehmens untersucht. Dabei geht es u.a. um Eigentums- und Beteiligungsverhältnisse, Gesellschafterverträge, wichtige Verträge mit Mitarbeitern, Geschäftspartnern und Lieferanten.

Continue reading

Financial Due Diligence

Die Financial Due Diligence befasst sich mit den finanziellen Verhältnissen des zu beurteilenden Unternehmens. Untersucht wird die aktuelle finanzielle Lage und die weitere Entwicklung der Finanzen. Die Financial Due Diligence liefert wichtige Informationen für die Kaufpreisverhandlungen, aber auch für die spätere finanzielle Integration des Unternehmens bei einer Übernahme.

Continue reading