Fremdkapital

Im Gegensatz zum Eigenkapital bezeichnet das Fremdkapital das Kapital, das einem Unternehmen von Gläubigern zur Verfügung gestellt oder belassen wird. Fremdkapital ist in der Regel befristet und muss danach zurückgezahlt werden. Sehr oft ist es mit Ansprüchen auf Verzinsung verbunden. Zum Fremdkapital gehören vor allem (Bank-)Darlehen, Lieferantenkredite und Unternehmensanleihen, aber auch Rückstellungen.

Wie können wir Ihnen sonst helfen?

  1. Zu unseren häufig gestellten FragenFAQs
  2. Zurück zurStartseite
Sie haben persönliche Fragen, dann nehmen Sie gerne direktKontaktmit uns auf.