Externe Unternehmensnachfolge

Als eine externe Unternehmensnachfolge wird eine Nachfolgeregelung außerhalb der Eigentümerfamilie verstanden. In vielen Fällen bedeutet dies den Verkauf des Unternehmens. Wird das Unternehmen dabei an das eigene Management oder Mitarbeiter verkauft, spricht man von einem sogenannten Management Buy-Out (MBO). Im Gegensatz dazu spricht man von einem Management Buy-In (MBI), wenn sich ein fremdes Management als (Mit-)Eigentümer in ein Unternehmen einkauft. Eine weitere Lösung der externen Unternehmensnachfolge ist der Verkauf an ein anderes Unternehmen (= Strategischer Investor) oder einen Finanzinvestor (z.B. Private Equity oder Family Office).

Wie können wir Ihnen sonst helfen?

  1. Zu unseren häufig gestellten FragenFAQs
  2. Zurück zurStartseite
Sie haben persönliche Fragen, dann nehmen Sie gerne direktKontaktmit uns auf.