Eigenkapital

Das Eigenkapital ist das von den Eigentümern ins Unternehmen eingebrachte oder durch Rücklagen gebildete Kapital. Bilanztechnisch ergibt sich das Eigenkapital als “Restgröße” aus dem gesamten Vermögen des Unternehmens abzüglich aller Schulden. Wegen seiner langfristigen – ggf. unbefristeten – Verfügbarkeit und des Fehlens von festen Verzinsungsansprüchen trägt das Eigenkapital zur finanziellen Stabilität eines Unternehmens bei und dient in schwierigen Zeiten als Absicherung gegen Überschuldung.

Wie können wir Ihnen sonst helfen?

  1. Zu unseren häufig gestellten FragenFAQs
  2. Zurück zurStartseite
Sie haben persönliche Fragen, dann nehmen Sie gerne direktKontaktmit uns auf.