EBITDA (Earnings Before Interest, Taxes, Depreciation & Amortization)

Das EBITDA (= Earnings Before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization) berechnet sich aus dem Bruttogewinn abzüglich der Personal-, Herstellungs- und Vertriebsaufwendungen sowie sonstiger betrieblicher Aufwendungen. Alternativ kann auch das EBIT zur Berechnung hinzugezogen werden, hier müssen dann lediglich die Abschreibungen und Amortisationen wieder addiert werden. Das EBITDA ist eine der bekanntesten Kennzahlen für die operative Profitabilität eines Unternehmens, da unterschiedliche Abschreibungsregelungen und die Finanzierungsart (Kauf oder Leasing) der Gegenstandswerte nicht berücksichtigt werden.

Wie können wir Ihnen sonst helfen?

  1. Zu unseren häufig gestellten FragenFAQs
  2. Zurück zurStartseite
Sie haben persönliche Fragen, dann nehmen Sie gerne direktKontaktmit uns auf.