Cashflow

Der Kaufpreis im Zusammenhang mit einer Unternehmensübernahme wird häufig auf Cash-free/Debt-free Basis bestimmt. Dabei wird zunächst ein vorläufiger Kaufpreis auf Basis der Unternehmenszahlen ohne Schulden und liquider Mittel (= Bruttokaufpreis) bestimmt. Der tatsächliche Zufluss der Gesellschafter (= Nettokaufpreis) ergibt sich dann – ggf. angepasst – aus dem tatsächlichen Finanzstatus zum Transaktionsstichtag (= Bruttokaufpreis + Barmittel (Cash) – Finanzverbindlichkeiten (Debt) +/- Anpassungen des Umlaufvermögens).

Wie können wir Ihnen sonst helfen?

  1. Zu unseren häufig gestellten FragenFAQs
  2. Zurück zurStartseite
Sie haben persönliche Fragen, dann nehmen Sie gerne direktKontaktmit uns auf.